Eisler Stars - 14.6.2022

Best of Eisler: Herausragende Talente aus der ganzen Welt wurden von der Musikstadt Berlin schon immer angezogen. An der 新万博体育_外围足球论坛-app*官网 für Musik Hanns Eisler Berlin erhalten sie eine exzellente Ausbildung und k?nnen zu künstlerischen Pers?nlichkeiten reifen. Die neue gemeinsame Konzertreihe des Konzerthauses Berlin und der 新万博体育_外围足球论坛-app*官网 pr?sentiert ab diesem Sommersemester dem Berliner Publikum und seinen G?sten die Spitzenklasse der Zukunft: Junge Musiker*innen im Konzertexamen auf ihrem Sprung in das internationale Musikleben führen Kammermusik solistisch und im Ensemble im Kleinen Saal des Konzerthauses auf. Als Preistr?ger*innen renommierter Musikwettbewerbe z?hlen sie zu den international Erfolgreichsten ihres Faches.

Maria Krykov ist derzeit stellvertretende Solo-Kontrabassistin im Philharmonischen Orchester Helsinki und ab der neuen Spielzeit Solo-Kontrabassistin des Konzerthausorchesters Berlin, sie studierte im Konzertexamen bei Prof. Matthew McDonald. International wird sie regelm??ig als Gastsolistin engagiert, 2020 ernannte sie die Finnish Bass Society zur finnischen Kontrabassistin des Jahres.
Yundi Xu schloss Master und Diplom in Klavier und Kammermusik in Paris mit 19 Jahren ab, studierte in Salzburg und London. Sie absolvierte das Konzertexamen an der Eisler bei Prof. Eldar Nebolsin. Die gefragte Pianistin tritt regelm??ig auf den gro?en internationalen Bühnen sowie im Rahmen verschiedener Festivals auf, ihre Aufführungen wurden im Radio übertragen.

Giovanni Bottesini Elegie Nr. 1 in D-Dur
Maurice Ravel Habanera (Arr.)
Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 e-Moll op. 38

Maria Krykov Kontrabass
Zsuzsa Bálint Klavier

Frédéric Chopin 24 Preludes op. 28

Yundi Xu Klavier

Fotos: Janine Escher