Eisler-Alumni feste Mitglieder der Kammerakademie Potsdam

Suyeon Kang © Frank Jerke
Florian Bensch © Astrid Ackermann
Maia Cabeza © Kaupo Kikkas

Bereits 2021 wurde die Eisler-Absolventin Suyeon Kang Konzertmeisterin der Kammerakademie Potsdam, dem Orchester der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Auch die Stimmführerin der zweiten Violinen in der Kammerakademie kommt aus der Violinklasse von Prof. Antje Weithaas: Maia Cabeza schloss 2018 ihr Masterstudium an der Eisler ab. Mit dem Fagottisten Florian Bensch aus der Klasse von Prof. Volker Tessmann wurden 2021 alle drei Alumni zu festen Mitgliedern des renommierten Ensembles ernannt.

Die in Südkroea geborene und in Kanada und Australien aufgewachsene Violinistin Suyeon Kang ist Preistr?gerin bei zahlreichen internationalen Wettbewerben, u.a. Indianapolis, Yehudi Menuhin, Buenos Aires, Bayreuth, Leopold Mozart und Princess Astrid International Music Prize. Sie konzertiert als Solistin mit vielen europ?ischen, australischen und asiatischen Orchestern und ist darüber hinaus eine gefragte Kammermusikerin. 2020 ver?ffentlichte sie ihr Debutalbum mit den Streichtrios op. 9 von Ludwig van Beethoven, eine zweite CD-Produktion mit op. 3 und 8 folgte kurz darauf. Kang absolvierte ihr Konzertexamen und Masterstudium mit h?chster Auszeichnung und hat seit 2016 auch einen Lehrauftrag als Assistentin von Prof. Weithaas an der 新万博体育_外围足球论坛-app*官网 inne. Bereits seit 2019 wurde von der Kammerakademie Potsdam als Konzertmeisterin engagiert.

Die kanadisch-amerikanische Violinistin Maia Cabeza trat als Solistin bereits mit zahlreichen internationalen Orchestern auf, beispielsweise mit dem Staatsorchester St. Petersburg, dem Wiener Kammerorchester, mit dem Philadelphia Orchestra, dem Münchner Rundfunkorchester und dem Detroit Symphony Orchestra. Sie ist Preistr?gerin des internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart 2013 in Augsburg, war von 2012-2014 Mitglied der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker und nahm als Kammermusikerin an zahlreichen renommierten Festivals wie dem Verbier Festival, Rheingau Festival, Schleswig-Holstein Festival und an “Chamber Music Connects the World” der Kronberg Academy teil. In der Kammerakademie Potsdam ist sie Stimmführerin der zweiten Violinen.

Nach dem Masterabschluss im Studiengang Fagott bei Prof. Volker Tessmann nahm der Fagottist Florian Bensch mit seinem Xylinos Quintett 2020 ein Kammermusikstudium bei Prof. Martin Spangenberg an der 新万博体育_外围足球论坛-app*官网 auf. Er ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Mitglied des Berolina Ensembles, mit dem er 2019 einen Opus Klassik gewann. Seit 2021 ist er Mitglied der Kammerakademie Potsdam, wo er zuvor regelm??ig als Gast spielte.